Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung. Klicken Sie auf „Einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Supervision Berlin, Coaching, Teamentwicklung, Psychotherapie

Ute Maischein

Supervisorin (DGSv)
Psychologische Psychotherapeutin

Supervisorin, Psychotherapeutin Ute Maischein

Aufgewachsen in Urbar bei Oberwesel am Rhein/ Rheinland - Pfalz lebe ich seit 1973 in Berlin.

Seit 2003 arbeite ich als Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Coach in freier Praxis. In den Jahren seit 1986 habe ich in verschiedenen Bereichen des Gesundheitssystems, von öffentlichen Beratungsstellen und in der stationären Jugendhilfe gearbeitet. In meinem ersten Berufsbild war ich als Ergotherapeutin in der Psychiatrie tätig.

Berufliche Qualifikationen

Nach Studium der Germanistik, Soziologie, Psychologie und Abschluss mit Diplom in Psychologie folgte die Weiterbildung und Approbation als Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

Nach Praxisjahren ausgebildet als Supervisorin / Coach (DGSv) am Evangelischen Zentralinstitut Berlin; in Gruppendynamik (TOPS München-Berlin); Balint für Berater (Stiftung Supervision).

Berufliches Selbstverständnis und Arbeitsansätze

Die Tätigkeit als Supervisorin / Coach ist für mich eine konsequente Weiterentwicklung meines beruflichen Weges, der auf meinen praktischen psychotherapeutischen Kenntnissen und  Erfahrungen aufbaut. Dazu gehören Praxiszeiten in der Psychiatrie, im Kinder-und Jugendpsychiatrischen Dienst, in der Erziehungs-Lebens- und Familienberatung, der stationären Erziehungshilfe (Heim) und in Einrichtungen für behinderte Menschen.

Die Weiterbildung in Supervision und Coaching (DGSv) ist für mich eine konsequente Entwicklung meines beruflichen Weges, der auf meinem Diplomabschluss in Psychologie und der Weiterbildung als Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin aufbaut. Dazu gehören Praxiszeiten in der Psychiatrie, im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst, in der Erziehungs-, Lebens- und Familienberatung, der stationären Erziehungshilfe (Heim) und in Einrichtungen für behinderte Menschen.

Supervision ist für mich ein Prozess zur Problemlösung beruflicher Anliegen. Meine Arbeitsweise zielt auf die Gewinnung von verschiedenen Perspektiven in schwierigen Situationen. Das Herausfiltern von Handlungsoptionen und konkreten Handlungsalternativen sind für mich handlungsleitend.

Methodisch dienen mir dabei Kenntnisse und Erfahrungen aus verschiedenen Beratungsansätzen – der Tiefenpsychologie, der Gruppendynamik, der systemischen Organisationsberatung und der Organisationsentwicklung – dazu, in Supervision, Coaching und Teamentwicklung verschiedene Perspektiven einzunehmen.

Die Arbeit in Supervision und Coaching nach der Balint-Gruppen-Arbeit stellt für mich eine weitere methodische Möglichkeit dar, in Supervision und Coaching komplexe Interaktionsstrukturen in der Arbeitswelt, zwischen dem Einzelnen und der Organisation zu erfassen und zu verstehen. Insbesondere in der Beratung von Führungskräften ist das Verständnis der Dynamik von Gruppenprozessen in Teams, Projektgruppen und Leitungsteams bedeutsam.

Darüber hinaus ermöglichen mir psychodynamische Beratungsmethoden aus der Balint-Gruppen-Arbeit die Verschränkung von Klienten mit ihrer Arbeitswelt, den Organisationen und Institutionen besser in den Blick zu nehmen.

Als Supervisorin / Coach bin ich vor allem tätig in Institutionen der ambulanten und stationären Psychiatrie, psychologischen Beratungsstellen, Schulen, Horten, Kindergärten, der ambulanten/stationären Jugendhilfe und  von Selbständigen wie  Ärzte, Juristen, Fachreferenten.

Persönliches

Zu meinem Leben gehört das Wandern in den Alpen, das Theater und die Schauspielerei.

Qualitätssicherung

Regelmäßige Teilnahme an einer Balint Gruppe sowie an einer gruppendynamisch geleiteten Kontrollsupervisionsgruppe. Jährliche Teilnahme am Qualitätsverfahren der DGSv.

Qualitätsnachweis der DGSv:

Qualitätsnachweis der DGSv